Royal Velvety

Liebe Katzenfreunde!

Ich werde oft gefragt, warum ich von allen tollen Rassen gerade Russisch Blau gewählt habe. Alles begann im Jahr 1999 als mein Mann und ich eine schöne,
reinrassige Katze kaufen wollten. Bücher und Zuchtratgeber konnten wir schon auswendig, also entschlossen wir uns zur Katzenausstellung nach Schwechat zu fahren um die Rassen „live“ anzusehen.
Hunderte  reinrassige wunderschöne Tiere waren dort zu sehen, aber nur eine ist uns wirklich in Erinnerung geblieben …
Eine kleine fast unscheinbare zierliche graue Katzendame aber mit ihren tief grünen Augenfast fast magisch Blick . Wir durften sie streicheln und ihr Fell war ganz seidig und fein.
Sofort war uns klar, soll eine Russisch Blau sein. Einen Monat später saßen wir bei der Züchterin und acht Paar kleine, grüne Augen starrten uns neugierig entgegen.
Es war trotz der vielen Katzen alles ruhig und sehr sauber. Wir hatten alles mit der Züchterin besprochen und warteten ungeduldig auf unser, für die Zucht geeignetes, Weibchen.
Als die Babys 5 Wochen alt waren, besuchten wir die kleinen Russen. Damals sind uns alle Kätzchen gleich vorgekommen, aber die Züchterin hatte gute Augen und wählte das schönste Kätzchen für uns aus.
Nach einigen Wochen kam der große Tag und wir durften unsere kleine „Misha“ abholen. Aber wie es im Leben so ist, wollte das „hübscheste“ und für uns reservierte Kätzchen überhaupt nicht zu uns kommen!
Das dunkelste Weibchen ist die ganze Zeit auf meinem Schoß gelegen und hat mir in die Augen gesehen, als ob sie sagen wollte „Bitte nimm mich!“
Dazu habe ich mich schließlich auch entschieden und SIE mitgenommen.
Die Züchterin wollte uns noch von diesem Weibchen abraten, da ihr Profil und Fell nicht optimal waren, aber mich konnte nichts mehr umstimmen.
Das kleine „dunkle Kätzchen“ lebte glücklich die nächsten 15 Jahre an meiner Seite.
Sie war und bleibt für mich immer die Katze Nummer Eins! Auch ihre Tochter und meine erste Zuchtkatze Anastasia lebt nicht mehr. Der Abschied von den beiden war sehr traurig und schmerzhaft.
Heute schauen mir meine Russen mit dem gleichen Blick wie damals Misha, tief in die Augen. Sie beeindrucken mit großer Schönheit und Eleganz. Russisch Blau sind sehr intelligente Tiere, auf Menschen bezogen,
sensibel und Fremden gegenüber eher reserviert. Meine Katzen waren nie aggressiv und pfauchen sich höchstens gegenseitig an wenn es um den besten Schlafplatz geht.
Russisch Blau ist immer noch selten und auf Ausstellungen eine Rarität. Wenn sie einmal einer Russisch Blau begegnen, schauen Sie in ihre Augen und Sie werden verstehen, warum ich diese Rasse so sehr liebe.
Sie ist eine Erscheinung, die man nicht übersehen kann. Wer einmal eine Russisch Blaue Katze gehabt hat, wird immer wieder diese Rasse wählen.
Besuchen Sie meine Website und die von befreundeten Züchtern und überzeugen Sie sich selbst von der Schönheit der Russisch Blau.

Mit lieben Grüßen an alle Katzenliebhaber
Katja Steiner

 

Katja Steiner
Weinbergstrasse 5/2/5
2542 Kottingbrunn
Tel: 0680 217 49 62

E-Mail: katja.steiner68@gmail.com

www.royalvelvety.com
www.rundumkatz.at